Cubus


Cubus

Cubus AG - ein Schweizer Unternehmen in Zürich - entwickelt seit über 30 Jahren Software für den konstruktiven Ingenieurbau und zählt zu den fortschrittlichsten Anbietern in den Bereichen Hochbau, Brückenbau und Geotechnik. Täglich werden die Cubus-Programme von vielen Ingenieuren in der Praxis erfolgreich zum Vordimensionieren und Bemessen von Ingenieurbauten in zahlreichen Ländern eingesetzt. 

Mit den Cubus-Programmen kommt der Ingenieur schneller ans Ziel. Sie zeichnen sich durch einfache Handhabung und ingenieurmässig leicht nachvollziehbare, effiziente Berechnungsmodelle aus, die ein produktives Arbeiten ermöglichen. Die Programmpalette bietet u.a. Lösungen für statische und dynamische 3D-Gebäudeanalysen, nichtlineare Querschnittsanalysen und die Berechnung komplexer vorgespannter Flächen- und Stabtragwerke. 

CDS Bausofware AG bietet ihren Kunden einen ausgereiften und kompetenten technischen Support aus erster Hand und veranstaltet darüber hinaus regelmässig Schulungen und Präsentationen.

Generation 8

Seit Dezember 2018 ist die Generation 8 der Cubus-Programme verfügbar.

Wir haben für Sie die wichtigsten Neuerungen zusammengestellt:
DIE GENERATION 8.pdf



Module

CEDRUS / Platten, Gebäude 

CEDRUS ist ein sehr effizientes Werkzeug zur Analyse und Bemessung von Platten und Gebäuden. Es ist optimiert für alltägliche Aufgaben im Hochbau und zeichnet sich durch die intuitive Bedienung aus. Für spezielle Aufgaben stehen verschiedene Optionen zu Verfügung, wie etwa das Vorspannmodul, mit welchem Spannglieder bequem eingegeben und behandelt werden können.

CEDRUS besteht aus folgenden Programmodulen: 

  • Basismodul (Platten)
  • Gebäudemodell (Option G)
  • Building Information Modeling (BIM)
  • Horizontale Lasten und Erdbebenmodell (Option H) 
  • Fundationen, Boden-Struktur-Interaktion (Option F) 
  • Scheiben (Option S) 
  • Allplan-Schnittstelle (Option AP) 
  • CADview (Option CV) 
  • CADextrac  (Option CX) 
  • Vorspannung (Option V) 
  • Dynamik (Option D) 
  • Klebebewehrungen (Option K) 
  • Bewehrungsoptimierun  (Option R) 
  • Traglast (Option T)

STATIK / Rahmen

STATIK ist ein Programm zur linear-elastischen Analyse allgemeiner Stabtragwerke nach Theorie 1. und 2. Ordnung und zeichnet sich neben vielfältigen Möglichkeiten bei der statischen Modellbildung und Resultatauswertung durch eine sehr einfache und einheitliche Bedienung aus. Zusammen mit den angebotenen Zusatzoptionen stellt es ein umfassendes Hilfsmittel für die Berechnung von Stabtragwerken dar. 

STATIK besteht aus folgenden Programmodulen: 

  • Basismodul und Option 3 für räumliche Systeme 
  • Buidling Information Modeling (BIM) 
  • Nichtlinearitäten (Option N) 
  • Dynamik, Erdbebenanalysen (Option D) 
  • Vorspannung (Option V) 
  • Spezialitäten (Option S) 
  • Stahlbetonanalysen 
  • Wandpfeiler aus Stahlbeton 
  • Stahlstabanalysen 
  • Langzeitanalysen 

FAGUS / Querschnitte

Mit FAGUS werden Stabquerschnitte zur Verwendung in verschiedenen Cubus-Programmen definiert. Mit der Option Analyse ist FAGUS ein Programm zur Lösung vielfältiger Querschnitts­analysen, primär in den Bereichen Stahl- und Spannbeton. Bei dünnwandigen Querschnitten werden auch der Schubmittelpunkt und die Schubspannungsverteilungen aus Querkraft und Torsion ermittelt. Normen wie SIA, EC2, DIN, OeNorm u.a. werden unterstützt.

Bewehrter FAGUS-QuerschnittM/EI-DiagrammDialog Analyseparameter

FAGUS dient ferner als Nachlaufprogramm für Nachweis- und Bemessungsaufgaben aus STATIK und seine Berechnungsmodule kommen auch in mehreren anderen Cubus-Programmen zum Einsatz.


MURUS / Mauerwerk

Mit MURUS können die in der Norm SIA 266 in den Kapiteln 4.3 «Nachweis der Tragsicherheit für unbewehrtes Mauerwerk» sowie 4.4 «Nachweis der Gebrauchstauglichkeit für unbewehrtes Mauerwerk» beschriebenen Nachweise auf bequeme Art geführt werden. Dabei entfallen die umständliche Wahl der richtigen Bemessungsdiagramme und der benötigten Parameter sowie das Interpolieren in den Kurvenscharen.

 

MURUS dient auch als Nachlaufprogramm für das Gebäudemodul von CEDRUS. Dies gilt auch für Seismur-Wände. Damit lassen sich die Mauerwerksnachweise für verschiedene Belastungen am ganzen Gebäude automatisch durchführen.


AVENA / Stahlbau

AVENA ist ein Programm für Tragsicherheitsberechnungen von Einzelstäben nach der Norm SIA 263 oder nach EC3. Es unterstützt die Anwender bei den manuell aufwändigen Widerstands- und Stabilitätsnachweisen. Für einen Satz gegebener Schnittkraftkombinationen wird entweder das günstigste Profil aus einer gewählten Reihe bestimmt oder es werden für ein gegebenes Profil die erforderlichen Nachweise geführt und die ermittelten Ausnutzungsgrade ausgewiesen. Das Programm bietet auch Hilfsfunktionen zur Ermittlung der benötigten Knicklängen bei typischen Rahmen­systemen. 


PYRUS / Stützen

PYRUS ist ein Programm zur Analyse und Bemessung von Stahlbetonstützen. Es können sowohl einfache Hochbaustützen als auch komplexe Stützensysteme mit abgestuften und veränderlichen Querschnitten, Exzentrizitäten und Zwischenlagern unter ein- oder zweiachsialer Biegung untersucht werden. Die Berechnungen erfolgen im gerissenen Zustand (nichtlineare Materialdiagramme) und das Gleichgewicht wird im deformierten Zustand erfüllt (Theorie 2. Ordnung).

PYRUS dient auch als Nachlaufprogramm für das Gebäudemodul von CEDRUS. Damit lassen sich die Stahlbetonstützen eines ganzen Gebäudes automatisch bemessen oder nachweisen


LARIX / Grundbau

Mit LARIX können einerseits 2-dimensionale, geotechnische Berechnungen von Standsicherheiten, Baugruben und Stützmauern nach klassischen Methoden und andererseits Setzungen an einem 3-dimensionalen Bodenmodell durchgeführt werden. Zudem können in Zusammenarbeit mit dem CEDRUS-Gebäudemodul Platten- Pfahl- und gemischten Gründungen analysiert werden.

LARIX besteht aus folgenden Programmodulen:

  • Standsicherheit
  • Baugruben
  • Querschnittsbemessung
  • Stützmauern
  • 3D Baugrund und Setzungen

Link zu Cubus Schweiz