Leider ist die Registrierungsphase beendet

ALLPLAN, globaler Anbieter von BIM-Lösungen für die AEC-Industrie, veranstaltet am 22. und 23. März 2023 das virtuelle Event Build the Future – Architektur im digitalen Wandel und präsentiert zahlreiche architektonische Highlights und Insights aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.


  • Datum: 22.03.2023 14:00
  • Ort Online-Veranstaltung

Beschreibung

München, 2. Februar 2023 - ALLPLAN, globaler Anbieter von BIM-Lösungen für die AEC-Industrie, veranstaltet am 22. und 23. März 2023 das virtuelle Event Build the Future – Architektur im digitalen Wandel und präsentiert zahlreiche architektonische Highlights und Insights aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Wie lassen sich die aktuellen Herausforderungen des Bauwesens mit Kreativität, digitalen Technologien und Software von ALLPLAN meistern und darüber hinaus herausragende Architektur erschaffen? Mit dieser Frage beschäftigt sich das zweitägige virtuelle Event „Build the Future – Architektur im digitalen Wandel“ am 22. und 23. März. Dabei werden zum einen in zwölf spannenden Vorträgen von Architekten für Architekten die wichtigsten Themen rund um ihre tägliche Arbeit unter die Lupe genommen. Zum anderen zeigen Allplan-Expert:innen, was die Produktstrategie von ALLPLAN „Design to Build“ für den Architekturbereich bietet und wie Allplan, zum Beispiel mit optimierten Arbeitsabläufen, schnellem Modellieren oder eindrucksvollen Visualisierungen, zu einer optimalen Baubarkeit beiträgt.

„Industrialisierung und Digitalisierung sind Schlüsselaspekte bei der Bewältigung der aktuellen Herausforderungen in der Bauwirtschaft. Den Architektinnen und Architekten kommt dabei eine entscheidende Rolle zu, denn die Designidee steht am Anfang von allem, was wir bauen, und entscheidet über den Erfolg eines Projektes“, sagt Dr. Detlef Schneider, CEO bei ALLPLAN. „Wir freuen uns auf inspirierende Präsentationen von führenden Architekturbüros über die Zukunft des Bauens beim diesjährigen Build the Future Event.“

Architektur-Highlights aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Das Veranstaltungsprogramm umfasst an beiden Tagen jeweils neun Beiträge im 20 Minuten-Format. Diverse Architekturprojekte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz warten dabei auf die Teilnehmenden. So widmet sich etwa Prof. Dipl.-Ing. Christian Schlüter in seinem Vortrag zur Rolle der Architektur in Zeiten des Klimawandels der wohl drängendsten Frage, der sich die Architekturbranche jetzt und künftig stellen muss. Mit seinem Büro ACMS Architekten geht er verschiedenen Konzepten des nachhaltigen Bauens nach.

Digitale Fabrikation, gebaute Erlebnisse und vieles mehr

Einen weiteren spannenden Einblick in das Bauen der Zukunft gewähren Waldemar Korte und Alexander Hoffmann von Mense Korte ingenieure + architekten mit ihrem Beitrag zum Thema digitale Fabrikation im 3D-Gebäudedruck. Die Pioniere im additiven Herstellungsverfahren für Gebäude schufen bereits 2021 das beeindruckende erste 3D-gedruckte Haus Deutschlands.

Ein Stückchen Wellness bringt indes Thomas Kalman von KRIEGER Architekten|Ingenieure in das Online-Event. Das Büro zeichnete zuletzt mit der Silvretta Therme in Ischgl für ein regelrechtes Architektur-Erlebnis verantwortlich. In seinem Vortrag zeigt Thomas Kalman, wie man solche gebauten Erlebnisse plant.

Maximale Effizienz durch digitale Planung

Neben diesen und weiteren architektonischen Glanzstücken wartet Build the Future mit zahlreichen interessanten Beiträgen beispielsweise zu digitaler Planung, Projektentwicklung im 3D-Modell, grenzübergreifender Teamarbeit mit BIM oder kalkulationsunterstützender 3D-Modellierung auf.

Ganz im Sinne maximaler Effizienz finden alle Vorträge je Veranstaltungstag in einem kompakten dreistündigen Zeitfenster zwischen 14 und 17 Uhr statt.

Jetzt anmelden: ALLPLAN Build the Future Event